Erhebungen/Ablauf

Es handelt sich um eine naturalistische Studie, d.h. es wird von Seiten der Untersucher nur geringfügig in den natürlichen Behandlungsprozess eingegriffen. Die Patienten (Menschen mit ADHD und Begleiterkrankungen) werden während zwei Jahren begleitet und dabei 5 Mal untersucht, um Veränderungen festzustellen.

Untersuchungen
Folgende Untersuchungen werden durchgeführt: Interview mit Patient oder Angehörigen, Fragebogen, neuropsychologische Untersuchung, Untersuchung der Biomarker mittels Hirnstrommessungen. Zusätzlich wird eine Blutentnahme in einem professionellen Institut durchgeführt zur Bestimmung der genetischen Disposition.
Die Dauer der ersten und letzten Untersuchung beträgt 2x2 Stunden, bei den Folgeuntersuchungen noch 1h für das Interview, 1x1.5 Stunden plus die Fragebogenerhebungen.

Monatliche Befragungen:
Mittels einer mobiloptimierten Befragungsmethode, werden den Teilnehmern, bzw. deren Angehörigen (Eltern) monatlich kurze Befragungen per Handy/E-Mail zugestellt, welche in 3-4 Minuten gut beantwortet und zurückgeschickt werden können.
Kosten: Die zweite und die vierte Untersuchung sind kostenlos. Die andern Untersuchungen sind Routineuntersuchungen bei ADHD-Patienten und werden von der Krankenkasse übernommen.

Speicherung der Daten:
Die Daten der Versuchspersonen werden nach den Prinzipien der medizinischen Regeln gespeichert und stehen während 10 Jahren zur Verfügung.

Belohnung:
Die Versuchspersonen erhalten die Berichte der Untersuchungen zugestellt und zudem werden für jedes Zurücksenden des mobiloptimierten Interviews Fr. 5.-- in Form von Telefongutscheinen (Swisscom) gutgeschrieben. Das Total des Guthabens wird anlässlich der halbjährlichen Untersuchungen übergeben (max. Gutschriften: 120.--).

Der Ablauf der Untersuchung:
Die folgende Präsentation zeigt den Ablauf der Studie.

Und hier noch als download:

ADHD Projekt 2 Untersuchungsdesign (2)